Zum Inhalt springenCurriculum VitaeArbeitsgebieteForschungPublikationenPublikationenVorträgeVorträgeLehrveranstaltungenLehrveranstaltungKontakt

Laura Wackers

Curriculum Vitae

2008 Abitur
2012 - 2014 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2014 Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt 'Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster', Projektleiter: Dr. Alexander Bagattini, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2014 Bachelor of Arts in den Fächern Philosophie und Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2014 - 2015 Wissenschaftliche Hilfskraft im Netzwerk 'Kindeswohl und Kinderschutz – Normative Grundlagen des Kindeswohls', Projektleiter: Dr. Alexander Bagattini, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2014 - 2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2015 - 2017 Wissenschaftliche Hilfskraft im SFF-Projekt 'Der Ursprung der amerikanischen Philosophie im Transzendentalismus des 19. Jahrhunderts‘, Projektleiter: Dr. Dennis Sölch, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2017 Master of Arts im Fach Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Seit 2017 Promotion im Fach Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Seit April 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Seit November 2017 stellvertretende Doktorandenvertreterin der Graduiertenakademie philGRAD (HHU)

Arbeitsgebiete

Moralphilosophie:

  • Privatheit
  • Glück- und Well-Being
  • Situationismus und Tugendethik

Medizinethik:

  • Körperliche Privatheit in Pflegekontexten
  • Datenschutz und Überwachung
  • Patientenautonomie 

Philosophiegeschichte:

  • Amerikanischer Transzendentalismus

Forschung

Derzeit schreibe ich an meiner Dissertation mit dem Thema 'Privatheit und Demenz'. Dabei beschäftige ich mich zum einen mit der konzeptionellen Frage, wie Privatheit zu definieren ist, und mit der Frage, welche Herausforderungen gerade die Erkrankung der Demenz für gängige Theorien von Privatheit und deren Verständnis von Informationen und Identität aufwirft. Zum anderen widme ich mich konkreten Problemen des Privatheitschutzes in der Pflege und Behandlung demenzkranker Patienten, wie beispielsweise der Überwachung durch Personen und Technik.

Von 2015 bis 2017 habe ich zudem im Rahmen eines SFF-Projekts die philosophiehistorische Bedeutung des amerikanischen Transzendentalismus im 19. Jahrhundert untersucht.

Publikationen

  • Der amerikanische Transzendentalismus. Eine Anthologie, herausgegeben, übersetzt und eingeleitet, Berlin: Peter Lang, 2018 (mit Dennis Sölch)

Vorträge

  • Privatheit und Autonomie (30.06.16, 11. Gummersbacher Kolloquium 2016)
  • Privatheit und reproduktive Freiheit (15.12.16, Forschungsseminar zur Philosophiegeschichte HHU)
  • Meine Demenz gehört mir? – Philosophische und Literarische Blicke auf Privatheit(-sverletzungen) in Pflegesituationen. (Workshop auf der Privacy Week Wien, Volkskundemuseum Wien, 25.10.2018, gemeinsam mit Sabrina Huber)
  • „Please explain to me what you mean by private affairs“ - Origins, aspects and implications of philosophical notions of privacy (18.07.18, CAIS Bochum)
  • Telecare or Telescreen – Privatheitsverlust im Namen der Autonomie? (Jahrestagung AEM, 13.-15.09.18, Köln); ausgezeichnet mit dem Nachwuchspreis für den besten freien Vortrag
  • Restricted Access - What Privacy Can Mean for People with Dementia (Amsterdam Privacy Conference, 05.10. - 08.10.18)

Lehrveranstaltungen

SS 17 Privatheit
WS 17/18 Mill: Über die Freiheit und den Utilitarismus
SS 18 Phronesis, Charakter und das gute Leben
WS 18/19 Übung: Wissenschaftliche Arbeitstechniken
SS 19 Der moralische Status von Tieren
Das Opfer meiner Umstände? Situationismus und Integrität
WS 19/20 Übung: Wissenschaftliche Arbeitstechniken
36 Grad und es wird noch heißer - ethische Herausforderungen des Klimawandels
Photo of
  • Laura Hartmann-Wackers M.A.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • +49 211 81-12897
  • Gebäude: 23.31
  • Etage/Raum: U1.64
  • Vorlesungszeit: Di 14:00-15:00
    Vorlesungsfreie Zeit: n.V.

Verantwortlichkeit: