Zum Inhalt springenZur Suche springen

Lebenslauf

Akademischer Werdegang

seit 2021      |  Vertretung der Professur für Philosophie des Geistes und der Kognition,
                             Universität Düsseldorf
2018               |  Visiting Scholar, Department of Philosophy, University of Connecticut, USA
2017–2021  |  Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Emmy Noether-Gruppe
                              »Theologie als Wissenschaft?!«, Universität Bochum
2011–2017  |  Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Logik und Sprachphilosophie,
                              Philosophisches Seminar, Universität Münster
2009–2011  |  Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentrum für Wissenschaftstheorie,
                              Universität Münster

Akademische Ausbildung

2010  |  Dr. phil., Universität Münster (HF: Philosophie, NF: Physik), Dissertation: »Der qualitative Charakter bewusster Erlebnisse: Physikalismus und phänomenale Eigenschaften in der analytischen Philosophie des Geistes« (Betreuer: Andreas Hüttemann, Köln),
Prädikat: summa cum laude
2005  |  Magister Artium (HF: Philosophie, 1. NF: Englische Philologie, 2. NF: Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie), Universität Münster, Note: sehr gut
2005  |  1. Staatsexamen für die Lehrämter der Sek. I/II in den Fächern Philosophie und Englisch, Universität Münster, Note: sehr gut

Wissenschaftliche Gesellschaften und Gremien (Auswahl)

seit 2020       | Mitglied der American Association for the Advancement of Science (AAAS)
seit 2012       | Mitglied der Gesellschaft für Wissenschaftsphilosophie (GWP)
seit 2011       | Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil)
2009–2017  |  Vorstandsmitglied des Zentrums für Wissenschaftstheorie der Universität Münster (ZfW)
seit 2006       | Mitglied der Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP)

Verantwortlichkeit: