Zum Inhalt springenZur Suche springen

Kalendertermin

Heiner Wittmann: "Philosophie, Literatur und Kunst. Albert Camus und Jean-Paul Sartre"

Aus den Instituten Philosophie Veranstaltungen

Im Rahmen der Ringvorlesung "Albert Camus - ein Philosoph wider Willen? Zur Geschichte und Gegenwart seines Denkens" laden wir herzlich ein zu einem Vortrag von

Heiner Wittmann: "Philosophie, Literatur und Kunst. Albert Camus und Jean-Paul Sartre"
Abstract:

Ohne Zweifel ist Jean-Paul Sartre der bessere Philosoph, Camus vielleicht der bessere Schriftsteller. Beide Autoren haben ihre philosophischen und theoretischen Werke mit fiktionalen Texten illustriert. Genauso wie beim Philosophen Sartre waren auch Camus' theoretische Überlegungen ganz besonders eng mit der (Tages-)politik verbunden. Zur Bestimmung des philosophischen Gehalts ihrer Werke muss aber auch das jeweilige Gesamtwerk betrachtet werden, in dem bei beiden Autoren philosophische Überlegungen jeweils ein Werkteil ist, der bei beiden durch die Literatur ergänzt wird. Es ist bemerkenswert, dass in der Forschung noch immer ein dritter Werkteil beider Autoren, nämlich die Kunst(-philosophie), ihre Überlegungen zur Ästhetik, unterbewertet wird.

Zur Person:

Dr. Heiner Wittmann hat in Paris und Berlin studiert. Er ist Romanist, Historiker und Politikwissenschaftler. Seit 1989 bei Klett in Stuttgart, seit 2010 in der Presseabteilung der Ernst Klett AG. Zahlreiche Veröffentlichungen zur französischen Literatur und den deutsch-französischen Beziehungen: Zuletzt erschien: Sartre, Camus und die Kunst. Die Herausforderung der Freiheit, Berlin 2020. 
Seit 2006: www.france-blog.info. Seine Website: www.romansitik.info.

Veranstaltungsdetails

10.05.2021, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Dennis Sölch & Oliver Victor
Ort: Virtuell
Verantwortlichkeit: