Termin

Titel:
Rosalia Pavlakoudis (Düsseldorf): Transhumanismus und Enhancement

Datum / Uhrzeit:
08.05.18   /  16:30 - 18:00

Veranstalter:
Institut für Philosophie


Ort:
24.21.03 Raum 86


Beschreibung:

Im Rahmen des Kolloquiums Praktische Philosophie laden wir recht herzlich ein zum Vortrag:

Rosalia Pavlakoudis (Düsseldorf): "Transhumanismus und Enhancement. Die Folgen von kognitivem und genetischem Enhancement für die Autonomie und Freiheit des Menschen"

Zum Vortrag: 

Transhumanisten streben nach einer posthumanen Welt, das heißt, nach einer Zukunft, in welcher der Mensch von einer posthumanen Spezies abgelöst wird, deren Fähigkeiten weit über das menschlich Mögliche hinausgehen. Diese Entwicklung soll unter anderem durch Enhancement-Maßnahmen erreicht werden, wobei die Bedeutung der autonomen Entscheidung für oder gegen dieselben von Transhumanisten betont wird. Allerdings besteht die Befürchtung, dass Enhancement-Maßnahmen ohne den Verlust von Autonomie und Freiheit nicht umsetzbar sind. In meiner Arbeit unternehme ich den Versuch, anhand der Auswirkungen von kognitivem sowie genetischem Enhancement zu zeigen, dass die negativen Folgen den positiven Nutzen überwiegen, und zu einer nicht vertretbaren Einschränkung der menschlichen Autonomie und Freiheit führen.

Zur Person:

Rosalia Pavlakoudis ist MA-Studentin der Philosophie.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Philosophie