10.12.18 11:29

Antisemitismusforschung: Förderpreis 2018 für Mischa Kliege

Mischa Kliege hat für seine im September 2018 eingereichte Bachelor-Arbeit zum Thema „Auf der Suche nach Anschlussfähigkeit - Eine kritische Analyse gegenwärtiger antisemitischer, völkischer Ideologien“ den Förderpreis für Antisemitismusforschung 2018 bekommen. Der Preis ist mit €250 dotiert. Die Arbeit wurde von Prof. Simone Dietz und Herrn Alexander Christian, MA, betreut. Unser Institut gratuliert Herrn Kliege für diesen Erfolg.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Philosophie