25.09.18 12:00

Siegfried Jaag und Christian Feldbacher-Escamilla mit Best-Paper / Best-Poster Award ausgezeichnet

Im Rahmen des 10. Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie e.V. (GAP) wurden Dr. Siegfried Jaag mit dem Best-Paper Award sowie Mag. phil. Christian Feldbacher-Escamilla mit dem Best-Poster Award ausgezeichnet.

Dr. Siegfried Jaag wurde auf dem 10. Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie e.V. (GAP) in Köln mit dem Best-Paper-Award für den Beitrag „Humean reductionism and (iterated) counterfactuals“ ausgezeichnet, den er mit seinem Co-Autor Christian Loew (Universität zu Köln) verfasste. Der Preis ist mit €250 dotiert.

Herr Mag. phil. Christian Feldbacher-Escamilla wurde auf diesem Kongress mit dem Best-Poster-Award für sein Poster An Optimality-Argument for Equal Weighting“ ausgezeichnet. Der Preis ist ebenfalls mit €250 dotiert.

Siegfried Jaag und Christian Feldbacher-Escamilla sind beide Mitarbeiter im DFG Projekt Induktive Metaphysik von Prof. Schrenk und Prof. Schurz.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Gerhard Schurz (Redakteur: Alexander Christian)