Forschungsprojekte

Die Rolle kreativen abduktiven Schließens für die Induktive Metaphysik, insbesondere im Vergleich zu anderen metaphysischen Methoden (Schrenk, Schurz)

Projekt A02 der DFG Forschergruppe 2495: undefinedInduktive Metaphysik
Ziele des Projekts: Das Ziel dieses Projektes ist es, kreatives abduktives Schließen (creative abductive inference; CAI) und den Schluss auf die beste Erklärung (inference to the best explanation; IBE) als Methoden der Induktiven Metaphysik zu erforschen.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG Forschergruppe FOR 2495, 04/2017 - 03/2020
Wiss. Mitarbeiter: Mag. Christian Feldbacher-Escamilla, Dr. Siegfried Jaag
Weitere Informationen: undefinedWebsite des Teilprojekts

Voraussetzungen der Frametheorie in der Geschichte der Philosophie (Kann)

Projekt A05 des DFG-Sonderforschungsbereiches 991: undefinedDie Struktur von Repräsentationen in Sprache, Kognition und Wissenschaft
Ziele des Projekts: Projekt A05 reflektiert und kontextualisiert den Begriff des Frames durch eine historische Rekonstruktion und einen systematischen Vergleich mit wichtigen Vorgängertheorien und mit verwandten Begriffen in der Philosophie und angrenzenden Disziplinen.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG Sonderforschungsbereich SFB 991, 07/2015 - 06/2019
Wiss. Mitarbeiter: Dr. David Hommen, Frauke Albersmeier
Weitere Informationen: undefinedWebsite des Teilprojekts

Framerepräsentationen von Prototypenkonzepten und prototypenbasiertem Schließen (Schurz)

Projekt D01 des DFG-Sonderforschungsbereiches 991: undefinedDie Struktur von Repräsentationen in Sprache, Kognition und Wissenschaft
Ziele des Projekts: Projekt D01 beschreibt Prototypenkonzepte und prototypenbasiertes Schließen mithilfe von Prototypenframes. Dies sind Frames, die Information über die Typikalität und/oder Wahrscheinlichkeit von Attributwerten beinhalten, sowie über die Diagnostizität von Attributen.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG Sonderforschungsbereich SFB 991, 07/2015 - 06/2019
Wiss. Mitarbeiter: Dr. Corina Strossner, BA Annika Schuster
Weitere Informationen: undefinedWebsite des Teilprojekts

The Role of Meta-induction in Human Reasoning (Schurz)

Project within the DFG priority programme undefined"New Frameworks of Rationality" SPP 1516.
Ziele des Projekts: Investigation the role of meta-induction rational reasoning, prediction in decision. New philosophical perspective on Hume's problem of induction.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG priority program SPP 1516, 10/2011 -  03/2018
Wiss. Mitarbeiter: Christian Feldbacher, Dr. Paul Thorn 
Weitere Informationen: undefinedWebsite de Teilprojekts

Logik und Ontologie der kognitiven Repräsentation von Theorien: Frames, Sätze und Modelle im Vergleich (Schurz)

Projekt A06 des DFG-Sonderforschungsbereiches 991: undefinedDie Struktur von Repräsentationen in Sprache, Kognition und Wissenschaft
Ziele des Projekts: Projekt A06 untersucht framebasierte Methoden zur Repräsentation wissenschaftlicher Theorien sowohl aus einer logischen als auch einer ontologischen Perspektive. Das umfasst eine formale Definition des Begriffes des klassifikatorischen Frames sowie seiner Entsprechung in der Logik.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG Sonderforschungsbereich SFB 991, 07/2015 - 06/2019
Wiss. Mitarbeiter: Dr. David Hommen, Dr. Stephan Kornmesser
Weitere Informationen: undefinedWebsite des Teilprojekts

Individuelle Kognition und öffentliche Bedeutung: Ein Brückenschlag mit Frames (Vosgerau)

Projekt D02 des DFG-Sonderforschungsbereiches 991: undefinedDie Struktur von Repräsentationen in Sprache, Kognition und Wissenschaft
Ziele des Projekts: Das Projekt untersucht die Beziehung zwischen der psychologischen Ebene individueller Kognition und der intersubjektiven Ebene, auf welcher Sprache (und wissenschaftliches Verstehen) funktionieren.
Drittmittelgeber und Laufzeit: DFG Sonderforschungsbereich SFB 991, 07/2015 - 06/2019
Wiss. Mitarbeiter: Leda Berio, Sam Taylor
Weitere Informationen: undefinedWebsite des Teilprojekts

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Philosophie